INFO

Hintergrund

Allein in Deutschland erkranken jährlich ca. 1800 Kinder und Jugendliche an Krebs. Eine Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter bedeutet eine enorme Belastung für die gesamte Familie, da die intensiven Behandlungsformen tiefgreifende Veränderungen für den familiären Alltag mit sich bringen. Familienorientierte Rehabilitationskliniken (FOR) versuchen diesen psychischen und körperlichen Belastungen entgegenzuwirken, so auch die SyltKlinik, in der seit 2007 sehr erfolgreich das therapeutische Wellenreiten mit krebskranken Kindern und Jugendlichen sowie deren Geschwistern praktiziert wird. Die Surf Therapie nutzt die vielen wertvollen Aspekte des Wellenreitens und Stand Up Paddlings (SUP). Sie kann dazu beitragen die Lebensqualität chronisch kranker Kinder und Jugendlicher zu verbessern. Der Schwerpunkt dieser besonderen Form der Sport- und Bewegungstherapie liegt in der Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht und der Körperwahrnehmung. Erfolgserlebnisse und Flow Erfahrungen stärken das Selbstwertgefühl und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Das Gleiten auf einer Welle setzt überwältigende Glücksgefühle frei, wodurch neue Kräfte für die Bewältigung des Alltags aktiviert werden können. Man verlässt seine gewohnte Umgebung und taucht in eine völlig neue Welt ein. Wellen haben eine hohe Anziehungskraft und üben eine besondere Faszination aus. Dieses intensive Erleben der Natur führt zu einer hohen Motivation und spricht Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gleichermaßen an. Heute können wir auf über acht Jahre praktischer Erfahrung im therapeutischen Wellenreiten zurückgreifen. Voller Stolz, aber auch mit großer Dankbarkeit blicken wir auf unzählige schöne und bewegende Momente zurück. Bisher war diese einmalige Form der Therapie den jungen onkologisch erkrankten Patienten der SyltKlinik vorbehalten. Mit der Gründung von „Meer leben“ und der Entwicklung eines Surf Camps für junge Menschen in schwierigen Lebenssituationen schaffen wir weitere Möglichkeiten, wo dieses einmalige Therapieangebot in Anspruch genommen werden kann.

Wer profitiert davon?

Unser Angebot richtet sich an junge Menschen in schwierigen Lebenssituationen, die sich mit körperlichen, psychischen oder sozialen Beeinträchtigungen auseinandersetzen müssen. Wir sprechen onkologisch erkrankte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an und stellen Kapazitäten für alleinreisende erkrankte Jugendliche, für Geschwisterkinder und für junge Erwachsene (18-30 Jahre) zur Verfügung. Förder- und Elternvereine onkologisch erkrankter Kinder und Jugendlicher, die betreute Freizeitangebote organisieren und durchführen, können unsere Leistungen ebenso in Anspruch nehmen wie Familien mit einem krebskranken Kind. Aber auch Jugendliche und junge Erwachsene mit anderen chronischen Erkrankungen, Handicaps oder Verhaltensauffälligkeiten profitieren von der Surf Therapie und sind in unserem Camp willkommen.

So läuft das!

Wir sind keine Surfschule. Natürlich lernen unsere Kids alle wichtigen Basics, die ein echter Surfer wissen muss, bei uns steht aber die körperliche und seelische Stabilisierung an erster Stelle. Um einen möglichst hohen und nachhaltigen Therapieerfolg zu erzielen, kombinieren wir Surf und SUP Einheiten, weil sich beide Sportarten prima ergänzen. Eine Einheit dauert in der Regel ca. zwei Stunden, abhängig vom Gesundheits- bzw. Fitnesszustand der Kids. Dabei steht natürlich der Spaß im Vordergrund, denn nur so können sich die Kids weiterentwickeln. "The best surfer out there is the one having the most fun." (Zitat - Phil Edwards) Um auf die besonderen Bedürfnisse individuell eingehen zu können, kümmern sich zwei (bei Bedarf auch mehr) Therapeuten um vier bis zehn Teilnehmer. Wir verbringen dabei soviel Zeit wie möglich im Wasser. Zu jeder Einheit gehört die erforderliche Theorie (Gefahren, Strömungen, Dünen- und Wetterkunde) und ein dynamisches Warm Up. Die Inhalte der einzelnen Therapieeinheiten machen wir von den äußeren Bedingungen abhängig. Dazu gehören die Gezeiten, die Windrichtung und -stärke, die Wellenhöhe sowie die Außen- und Wassertemperatur. Surfen zu lernen ist für jeden eine enorme körperliche Herausforderung, die viel Zeit und Durchhaltevermögen erfordert. Trotzdem packt es viele schon nach der ersten Welle und lässt einen nicht mehr los. Wir führen die Kids behutsam, ohne Leistungsdruck und mit viel Einfühlungsvermögen ans Wellenreiten heran. Anfangs gewöhnen sich die Kids zuerst an das Tragen des Wetsuits und spüren die Kraft der Wellen um dann im nächsten Schritt die erste Welle in Bauchlage zu meistern. Wer das beherrscht, lernt mit der Zeit auch eine Welle auf den Knien bzw. im Stehen zu surfen. Dies ist allerdings kein Muss, denn jeder hat sein eigenes Tempo. Bei den SUP Einheiten sammeln die Kids Schritt für Schritt Vertrauen in ihren Körper und ihre Fähigkeiten, da wirklich jeder innerhalb kürzester Zeit seine Erfolgserlebnisse hat und sich stehend auf dem Brett mit dem Paddel vorwärts bewegen kann. Das schafft Sicherheit, motiviert und macht glücklich.

Surf Camp

Die Erfahrungen und Fortschritte, die Kids während der therapeutischen Surf Einheiten machen, können enorm wertvoll für ihre weitere Entwicklung sein. Daraus ist die Idee entstanden die Kids nicht nur bei den Therapieeinheiten zu begleiten, sondern sie als ganze Gruppe im Rahmen eines 1-wöchigen Camps zu betreuen und sie pädagogisch, psychologisch und medizinisch zu unterstützen. Pro Camp haben wir eine Kapazität von 10 Plätzen, so können wir optimal auf die besonderen Bedürfnisse unserer Teilnehmer eingehen. Neue Leute kennenlernen, Freunde finden, sich mit Gleichaltrigen austauschen, neue Herausforderungen annehmen und meistern, Grenzen akzeptieren, Mut schöpfen, Schwierigkeiten überwinden, vertrauen, entspannen, lachen und Spaß haben. All das macht glücklich und stärkt das Selbstbewusstsein. Dadurch können die Kids Erlebnisse besser verarbeiten und nachhaltig Strategien zur Bewältigung des Alltags entwickeln. In unserem Camp erwartet die Kids ein individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Programm. Neben den Surf und SUP Einheiten bleibt jede Menge Zeit für Kreativangebote, Ausflüge und altersgerechte Freizeitaktivitäten. In verschiedenen Workshops können wir u.a. Themen wie Fitness, Ernährung, Entspannung und Umwelt aufgreifen und gemeinsam Neues lernen.

Sylt

Sylt ist die bekannteste, größte und nördlichste der nordfriesischen Inseln. Wenn es nach uns geht auch die Schönste. Die Westküste bietet einen ca. 40 km langen und durchgehenden Sandstrand. Das Klima ist eher rau, doch besonders in den wärmeren Monaten von Mai bis Oktober zeigt sich das Wetter oft von seiner schönen Seite mit ganz viel Sonnenschein, angenehmen Temperaturen und guten Surf Bedingungen. Unser Camp befindet sich in Hörnum, im ruhigeren Süden der Insel. Unsere Teilnehmer sind im Haus „Leuchtfeuer“ untergebracht. Das Haus liegt traumhaft eingebettet in den Dünen in unmittelbarer Nähe zum Strand. Geschlafen wird in gemütlichen 2er Zimmern, ein Aufenthalts- und Speiseraum, eine voll ausgestattete Küche sowie ein großer Außenbereich steht ebenfalls zu unserer Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgt der „Meermann“, ein tolles Strandrestaurant gleich um die Ecke, sowie ein kleiner Bio Bauernhof. Der perfekte Ort zum Chillen und Spaß haben. Die Strände der Ost- und Westseite bieten für unsere Surf und SUP Einheiten optimale Bedingungen. Die vorgelagerten Sandbänke auf der Westseite ermöglichen es uns, unsere Kids behutsam und sicher ans Wellenreiten heranzuführen. Die Strände auf der Ostseite sind ideal zum SUPen und sind zu Fuß oder mit dem Rad innerhalb weniger Minuten zu erreichen. Es gibt keine Haie in der Nordsee, über die wir uns Sorgen machen müssen. Stattdessen begleiten uns, mit etwas Glück, hin und wieder Robben oder Schweinswale bei den Einheiten. Unser Camp lädt dazu ein aktiv zu sein und die Natur mit allen Sinnen zu erleben. Wir verbringen viel Zeit an der frischen Luft, lassen uns den Wind durch die Haare wehen, atmen tief durch, sammeln tolle Erinnerungen und genießen jeden Augenblick.

Anreise

Viele Wege führen nach Sylt. Die Insel ist von zahlreichen Städten aus per Direktverbindung mit dem Flugzeug oder der Bahn zu erreichen. Bei Bedarf helfen wir natürlich gern bei der Reiseplanung.

Flow

Csíkszentmihályi, Psychologe und Begründer des Flow Konzepts , beschreibt Flow als eine Form von Glück, auf die man Einfluss hat. Es ist ein Gefühl der völligen Vertiefung und des Aufgehens in einer Tätigkeit. Flow kann entstehen, wenn wir ein Ziel verfolgen und fähig sind uns auf unser Tun zu konzentrieren und uns die Tätigkeit weder unter- noch überfordert. Dann erleben wir das Gefühl von Kontrolle und Mühelosigkeit. Wir vergessen die Zeit und unsere Sorgen. Wir sind ganz bei uns selbst, Handlung und Bewusstsein verschmelzen. Bewegungsabläufe werden in harmonischer Einheit durch Körper und Geist mühelos erledigt. Der Zustand, der beim Flow erreicht wird, ist gekennzeichnet von kardialer Kohärenz. Das bedeutet, dass Herzschlag, Atmung, und Blutdruck optimal synchronisiert sind. Aktivitäten wie Surfen und Stand Up Paddling sind besonders wertvoll, wenn es darum geht Flow Erfahrungen zu sammeln. Daher spielen Flow orientierte Aktivitäten bei uns eine zentrale Rolle. Diese Erfahrungen motivieren, stärken das Selbstbewusstsein und machen glücklich.

Wetsuit

Ein Wetsuit oder auch Neoprenanzug soll in erster Linie warm halten. Wir verwenden während unserer Therapieeinheiten nur qualitativ hochwertige Anzüge führender Hersteller, damit keiner unserer Kids frieren muss. Am Anfang kommt Wasser in die Anzüge, aber so, dass man es kaum spürt. Es bleibt eine dünne Wasserschicht zwischen Körper und Anzug zurück, die sich durch die eigene Körpertemperatur erwärmt. So hält der Wetsuit warm und schützt zusätzlich noch vor intensiver Sonneneinstrahlung oder kleinen Stößen. Bei einer Wassertemperatur unter 18° Grad verwenden wir zusätzlich Neoprenschuhe und Hauben.

SUP

SUP steht für „Stand Up Paddling“ und ist die am schnellsten wachsende Wassersportart der Welt. Dabei steht man aufrecht auf einem stabilen Surfboard und bewegt sich mit Hilfe eines Stechpaddels fort. Ohne Vorkenntnisse kann wirklich jeder innerhalb kürzester Zeit das Stand Up Paddling erlernen. Dieser Trendsport bietet ein Ganzkörperworkout, spürbare Erfolgserlebnisse und man erlebt die Natur aus einer völlig neuen Perspektive.